Herausforderungen, Erfolge und Ziele

Nachhaltigkeits-bericht 2020

Freshlabels, 22. 3. 2021
Další článek

Willkommen zu unserem Nachhaltigkeitsbericht über das vergangene Jahr.

Nachhaltigkeit ist heute an jeder Ecke zu finden. Zum einen ist es ein Lebensstil, zum anderen wird es als eine Bremse für die wirtschaftliche Entwicklung gesehen, wieder anderen ist es nur ein leeres Schlagwort. Bei Freshlabels sehen wir Nachhaltigkeit als einen Weg zu intelligenterem Konsum, der für alle Beteiligten – Unternehmen, Mitarbeitern und Kunden – vorteilhaft ist. Ebenfalls ist es gut für die Umwelt, was sich wiederum auf die Lebensqualität eines jeden von uns auswirkt. Zu Beginn sollte erwähnt werden, dass es keine hundertprozentige Nachhaltigkeit gibt. Was es gibt ist eine Reihe kreativer und innovativer Lösungen, die die Zukunft zum Besseren wenden können. Sieh selbst, wo wir uns im Jahr 2020 in Sachen Nachhaltigkeit bewegt haben und welche Herausforderungen uns in diesem Jahr erwarten werden.

Unsere Reise

2015

Nachhaltigkeit wird zu einem zentralen Augenmerk von Freshlabels.

|

2016

Wir stellen die erste Version unserer Bewertung der Produktnachhaltigkeit vor.

|

2017

Wir unterzeichnen das PET Free Pledge in Zusammenarbeit mit Dopper und verzichten endgültig auf Wasser aus Einwegflaschen.

|

2018

Wir ersetzen Luftpolsterfolie durch Polsterung aus recycelten Kartons.

|

2019

Wir präsentieren Nachhaltigkeit auf der Designblok Ausstellung und bringen unsere erste Upcycling-Kollektion FL C 01 heraus.

2020

1. Transparenteres und nachhaltigeres Angebot

Für uns sind die grundlegenden Eigenschaften von verantwortungsbewusst hergestellten Produkten Qualität und Langlebigkeit. Diese sind sehr wirksame Kriterien im Kampf gegen Fast Fashion und die damit verbundenen Probleme. Mit dieser Philosophie wurde Freshlabels 2006 gegründet und wir stehen noch heute dahinter. Es gibt jedoch Marken, die beschlossen haben, noch mehr für eine bessere Zukunft unseres Planeten zu tun. Wir bei Freshlabels wollen solchen Projekten und Unternehmen eine stärkere Stimme geben.

Jede Marke geht auf ihre Weise mit Nachhaltigkeit und Verantwortung um. Wir betrachten es daher als unsere Hauptaufgabe, Kunden umfassende und leicht zugängliche Informationen darüber zur Verfügung zu stellen. Nach Vorbereitungen, die mehrere Monate dauerten, haben wir im Frühjahr 2020 ein neues, transparentes Nachhaltigkeitsbewertungssystem eingeführt. Dank dessen können unsere Kunden leicht herausfinden, welche konkreten Schritte die Marke im Bereich Nachhaltigkeit unternimmt (oder nicht unternimmt), und auf dieser Grundlage können Kunden selbst entscheiden, wen sie mit ihrem Kauf unterstützen.

Was erfragen wir über unsere Marken?

 

Herkunft der Materialien

|

Art zu färben

|

Ethik der Produktionsbedingungen

|

Kenntnis der Lieferkette

|

Größe des CO2-Fußabdrucks

|

Transparenz der Produktion

|

Zertifizierungen

Wir zeigen die erhaltenen Informationen für jedes Produkt der jeweiligen Marke auf unserer Website an.

Wie bewerten wir Marken?

Basierend auf dem ausgefüllten Fragebogen, den wir den Marken zuschicken, vergeben wir Punkte. Wenn wir auf eine Inkonsistenz stoßen, untersuchen wir die Antworten weiter. Wir unterteilen alle Marken aus unserem Angebot in 4 Kategorien entsprechend den Aktivitäten, die sie im Rahmen von Verantwortung und Nachhaltigkeit entwickeln. Nur die Marken, die die bei unseren Kategorien mindestens sechs erfüllen, gelten als nachhaltig. Wir reevaluieren regelmäßig, damit unsere Bewertung möglichst aktuell bleibt. Nähere Informationen zum Bewertungssystem finden Sie hier.

Kategorien und Anzahl der aktiven Marken, unterteilt nach dem Grad der Nachhaltigkeit:

* 38 aktive Marken aus unserem Angebot haben den Fragebogen noch nicht ausgefüllt. Wir kommunizieren kontinuierlich mit diesen Marken und ergänzen schrittweise die hinzukommenden Informationen.

Entwicklung unseres Angebots

Unsere Bewertungskriterien ermöglichen es uns, beim Kauf von Waren bessere Entscheidungen zu treffen. Unser Ziel ist es, den Anteil der Investitionen in Produkte und Marken zu erhöhen, die gegenüber Umwelt und Ethik verantwortungsbewusst sind.

“In der Herbst- / Wintersaison 2020 haben wir 50% unseres Einkaufsbudgets in nachhaltige Marken investiert. Für die Saison Herbst / Winter 2021 haben wir uns zum Ziel gesetzt, diesen Anteil auf 75% zu erhöhen.”

— Jakub Veselsky, Gründer und CEO Freshlabels

Unsere Marktführer in Sachen Nachhaltigkeit

 

Znacky

2. Intelligentere Verpackungen

Wir sind kritisch gegenüber den Problemen des Online-Handels. Deshalb suchen wir nach Lösungen, die Abfall und CO2-Ausstoß reduzieren. Wir verbessern unsere Verpackung ständig, damit sie so recycelt und recycelbar wie möglich ist. Anstelle einer neuen Luftpolsterfolie aus Kunststoff verwenden wir eine Füllung aus recycelten Kartons, die kleine Einschnitte bekommen, um als Polsterung verwendet werden zu können. Außerdem verteilen wir keine Papiertüten kostenlos in unseren Geschäften, um Abfall zu vermeiden.

Wir starteten ein Box-Upcycling-Projekt

Seit Juni 2020 haben Kunden die Möglichkeit, ihre Paket in gebrauchten Upcycling-Verpackungen zugesendet zu bekommen. Wir erhalten Kartons für diese Art des Transports sowohl von unseren Kunden als auch von Partnern, die für die Kartons keine weitere Verwendung haben. Dafür kooperieren wir beispielsweise mit den Unternehmen PVK Veolia and Vodafone.

Krabice

Es bleibt auch weiterhin möglich, neue Verpackungen für den Versand zu wählen. Diese bestehen aus recycelten Materialien und kosten einem symbolischen Betrag von 0,5€.

Wir verwenden nachhaltigere Verpackungen

Wir haben es geschafft, nachhaltigere Plastiktüten zu finden. Diese bestehen zu 100% aus recyceltem Kunststoffabfall und sind nach Benutzung erneut recycelbar.

Wir sparen uns gedruckte Rechnungen in Sendungen.

Im Mai 2020 haben wir gedruckte Rechnungen in Sendungen durch elektronische ersetzt.

3. Weiterbildung und Inspiration

Eine bessere Zukunft hängt von Zusammenarbeit und gegenseitiger Kommunikation ab. Wir möchten unsere Kunden, Kollegen, Lieferanten und die breite Öffentlichkeit nicht nur zu sinnvolleren Einkäufen, sondern auch zu einem nachhaltigeren Lebensstil inspirieren. Wir nutzen dazu alle unsere Kanäle: soziale Netzwerke, unseren Newsletter, den Discovermag-Blog sowie offline den Raum in unseren Filialen.

Glossar

Nachhaltigkeit ist manchmal eine komplexe Wissenschaft, die nicht leicht zu verstehen ist. Seit Mai 2020 gibt es auf unserer Website ein praktisches Glossar, in dem die meisten Schlüsselbegriffe erläutert werden. Du erfährst dort beispielsweise, was CSR, Greenwashing, nachhaltige Entwicklung und die Bedeutungen der meisten Umweltzertifikate sind.

Material-Guide

Die Nachhaltigkeit von Produkten hängt in erster Linie von den Materialien ab, aus denen sie hergestellt wurden. Die richtige Pflege hilft, ihre Lebensdauer zu verlängern. Im Mai 2020 haben wir einen Material-Guide veröffentlicht. Er enthält nicht nur grundlegende Informationen zu natürlichen und künstlichen Materialien, sondern auch deren Vor- und Nachteile bei der Verwendung, Umweltbelastung und Informationen zur richtigen Pflege.

Vorträge und Workshops

Wir lernen gerne und geben Informationen gerne weiter. Im Jahr 2020 hielten wir anlässlich der Eröffnung unseres Freshlabels Sustainable Store einen Vortrag über Nachhaltigkeit und nahmen an der Nachhaltigkeitswoche auf dem Manifesto Market in Prag teil. Außerdem hielten wir Vorträge auf den Open Days des Newton College und sprachen bei einer Podiumsdiskussion über nachhaltigen Konsum im Alta Studio in Holešovice. Wir werden diese Aktivitäten fortsetzen, sobald die Pandemiesituation dies zulässt.

4. Freshlabels Sustainable Store

Nach Jahren der Planung wurde unser großer Traum wahr. Am 4. Mai 2020 haben wir in Prags Letná den ersten Freshlabels Sustainable Storeeröffnet, in dem wir nur Produkten anbieten, die unsere Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Was auch immer Sie in unserem Geschäft wählen, Sie können sicher sein, dass das Produkt hohen ethischen und ökologischen Standards entspricht.

Bei der Innenausstattung haben wir mit dem Studio der talentierten tschechischen Architektin Lenka Míková zusammengearbeitet. Teilweise konnten wir die Originalausstattung des Raumes verwenden, der wir durch Upcycling ein neues Aussehen verliehen haben. Wir haben aber auch zu innovativen Materialien gegriffen, wie zum Beispiel Packwall-Platten aus recyceltem und trockengepresstem Tetra-Pak. Unsere Vision war es, einen flexiblen Raum zu schaffen, der sich mit uns weiter entwickelt. Die Ausstellungsmöbel bestehen daher aus modularen Konstruktionen, die es uns ermöglichen, das Geschäft ganz einfach erneut umzubauen. So können wir unsere Umgebung immer an die aktuellen Bedürfnisse anzupassen und das Geschäft mit der Zeit vielleicht sogar in einen völlig neuen Raum zu verwandeln. Hier kannst du mehr über den Umbau erfahren.

Leider blieb das Geschäft wegen einer Pandemie und Schutzmaßnahmen für den größten Teil des Jahres 2020 geschlossen. Wir hoffen, dass sich die Situation bald verbessert und wir Ihnen nicht nur die größte Auswahl an nachhaltigen Marken an einem Ort anbieten können, sondern auch Meetings, Workshops und Diskussionen.

5. Zirkularität

Im Herbst 2020 haben wir eine Pilotversion des Freshlabels Loop-Projekts gestartet. Dieses funktioniert nach dem Prinzip des Rückkaufs von Produkten, die Kunden in der Vergangenheit bei uns gekauft haben, aber nicht mehr verwenden. Das Projekt ist zur Zeit nur in der Tschechischen Republik verfügbar.

Wie funktioniert Freshlabels Loop?

Kunden können uns die noch funktionalen Waren in die Läden bringen, die sie in den letzten fünf Jahren bei uns gekauft haben. Je nach Art des Produkts und der Marke stellen wir ihnen dann ein sogenanntes Loop-Guthabenaus, das sie für weitere Einkäufe verwenden können. In der zweiten Phase unseres Projekts wollen wir den Produkten eine zweites Leben geben.

Warum machen wir das?

Obwohl wir Qualitätsprodukte verkaufen, die viele Jahre lang verwendet werden können, können Kunden natürlich aufhören, diese zu benötigen, egal warum. Wir wollen solchen Stücken eine zweite Chance geben. Wir werden sie zum weiteren Kauf anbieten, für Upcycling oder Recycling sorgen oder die Ware an Bedürftige spenden.

“Das Ziel von Loop ist es, den Lebenszyklus unserer Produkte zu verlängern. Damit wollen wir unseren Kunden die Arbeit ersparen, voll funktionsfähige Dinge zu verkaufen oder zu spenden, die andere glücklich machen können.”

— Jan Bouška, Gründer und CMO Freshlabels

Leider wurden wir bei der Entwicklung des Projekts durch die Pandemie gebremst, die es unmöglich macht Waren in unseren Filialen zurückzugeben. Unser aktueller Plan ist es, das Freshlabels Loop-Projekt nun online zu starten.

Unsere Ziele für 2021

1. Der Start der Online-Version des zirkulären Loop-Projekts.

|

2. Mindestens 50% unserer Sendungen in Upcycling-Verpackungen zu verschicken.

|

3. Unsere eigene nachhaltige Kollektion vorstellen.

|

4. Der Start der zweiten Phase des Loop-Projekts – der Verkauf gebrauchter Produkte.

|

5. Den Anteil des nachhaltigen Angebots auf 75% bis Ende 2021 erhöhen

|

6. Einführung eines klimaneutralen Versandes in ausgewählte Länder mit DHL GoGreen.

|

7. Einführung einer papierlosen Online-Rücksendung.